Suche
Suche Menü

Reklamieren am Besten direkt

Seit einiger Zeit lese ich die hiesige Tageszeitung online und sehe, dass des Öfteren unter einigen Artikeln eifrig kommentiert wird. Etwa, wenn der gärtnerische Servicebetrieb Bäume fällen lässt und sich die Pressesprecherin sehr ungeschickt ausdrückt. Die Kommentare der Leser unter dem Zeitungsartikel waren durchdacht. Allerdings sitzen sie dort an der falschen Stelle: 

  • Was bringt es, wenn die Redaktion und andere Leser Ihre Kommentare dort entdecken, wenn die für die Fällaktion Zuständigen es nicht tun?
  • Wer guckt denn öfter als einmal in die Zeitung, wenn ein Artikel erschienen ist? 

Da mich dieser Artikel auch in Unruhe versetzte, schrieb ich eine E-Mail an den Servicebetrieb. Der daraufhin hervorragend reagierte:
Zuerst erhielt ich eine E-Mail samt ausführlichen Hintergrundfakten zum Geschehen und Dankeschön für die fachlichen Tipps. Damit war ich informierter als durch den Zeitungsartikel. Eine Woche später fand ich zusätzlich die obige nette Post mit Bienensaat als Bonbon im Briefkasten.
Prompt, freundlich und aufklärend zur gesamten Situation reagierend – das war prima!

P.S.: Die enthaltene Saat sprießt bereits und fängt demnächst hoffentlich an zu blühen.

Related Post

Autor:

Als freie Kommunikationsberaterin unterstütze ich Dienstleister dabei ihre PR-Strategie zu entwickeln, damit sie ihre Presse- & Öffentlichkeitsarbeit selbst ausführen können. Seit 2008 selbstständig tätig, findet ihr in meiner Artikelserie #10Jahre ultimative PR-Tipps :-)