Suche
Suche Menü

Umfrage zu Öffentlichkeitsarbeit

Momentan ändert sich viel. Nicht nur in meinem Büro wirbelt Corona seit Anfang des Jahres einiges durcheinander. Alle Kunden und Netzwerkende spüren die Auswirkungen des Lockdowns im Frühjahr noch heute. Bei einigen brachen (fast) alle Aufträge weg, viele erfinden sich neu und andere sind noch in einer Art Neufindungsphase.

Und immer kommen Gespräche darauf, wie man das Schiff im Corona-Sturm steuert. Das Wohin ebenso wie das Wie. Und ich wüsste gerne, wie es um Ihre Öffentlichkeitsarbeit bestellt ist. Seien Sie bitte so nett und füllen meine –> Umfrage <-– aus, sie zu bearbeiten dauert maximal drei Minuten.

Ergebnisse teile ich später hier mit Ihnen im Blog!
Read more

Ach, sei nicht so dramatisch – der Wald stirbt nicht…!

So oder so ähnlich formulieren derzeit viele Menschen, die sich mit Wäldern, Straßen- und Bäumen generell nicht so richtig auskennen. Blätter werden braun, der Baum wirft sie ab, weil es an Wasser fehlt. Aber das ist noch lange kein Drama. Normalerweise hätten diese Leute Recht. Normalerweise gibt es alle paar Jahre mal ein Ausnahmejahr: zu nass oder zu trocken. Und darauf folgen mehrere gewohnte Jahre mit Read more

Das Magnetprodukt – Fundament für eine solide Positionierung

Eine gelungene Öffentlichkeitsarbeit – on- und offline – erkennen Sie, wenn sie eine hervorragende Ergänzung zu Ihren Dienstleistungen wird. Sie zieht Kunden an. Ihre Basis ist eine glasklare Positionierung. Ist diese unklar, hakt es bei allen weiteren Bausteinen des Marketings. Zur Zeit überarbeite ich selbst meine Positionierung im Bereich „Natur-Texte“ und gönne mir die Hilfe von Maren Martschenko und ihrem Magnetproduktclub. Im Folgenden lest ihr einen Gastbeitrag von Maren: Read more

Aussichten: wechselhaft

Theoretisch wäre ich diese Woche zum ersten Mal seit drei Monaten bei einer Projektbesprechung vor Ort gewesen. Leider wurde sie verschoben. Wie sehr man sich auf sowas freuen kann, ist mir erst in den letzten Wochen klar geworden. Vor Ort, in einem Büro mit Südbalkon, also gut durchlüftet und bei sonnigem Wetter draußen.
Wechselhafte Aussichten – das gilt nicht nur für die Schafskälte sondern auch beruflich. Und zwar bei vielen, wie ich höre:
Read more