Erdhaftig – Silke Bicker | Kommunikation: Naturwissen & PR

Workshop│Naturerlebnispädagogik für Gäste-/Landschaftsführer

Blatt gelb - KopieWas: Methoden der Naturerlebnispädagogik für Gäste- & Landschaftsführungen
Wer: Haupt- und Ehrenamtliche
Wann, Wo: Nach Vereinbarung, draußen (Wald, Feldweg mit Hecken, Wiese)
Honorar: ab 800,00 €  inkl. Material, zzgl. 19 % MwSt und ggf. Reisekosten
Wie lange: ab 4 h
Teilnehmer: mindestens 10, maximal 20

Führungen sind heutzutage längst nicht mehr langweilig und trocken. Gästeführer vermitteln ihr Wissen im besten Fall liebevoll, lebendig und mit allen Sinnen. So, dass sie ein eindrückliches Erlebnis für die Gäste werden und diese bestimmte Details am Ende deutlich höher wertschätzen.
Damit sie für Gäste spannend und auf gute Weise erlebnisreich werden, müssen die Führenden einige Methoden beherrschen, um Erlebnisse zu erzeugen. Erlebnisse die – egal, ob in der Stadt oder in der Landschaft – nachhaltig erinnert werden. Dies geschieht mit Herz, Hand und wertschätzender Handlung. Viele Methoden der Naturerlebnispädagogik passen auch in andere Räume, ob im Dorf, in der Stadt oder in der Natur.

Dieser Workshop findet draußen statt, vorzugsweise in einem Freiraum, in dem die (zukünftigen) Führenden  vergleichsweise später selbst tätig sind.

„Souverän, professionell und gelassen vermittelten Sie mir angehende Gästeführerin, wie ich mit vor Ort vorhandenen Materialien und zusätzlichen Requisiten mein fachliches Wissen praxisorientiert an zukünftige Besucher weitergeben kann. Ich habe heute viel von Ihnen gelernt und bedanke mich dafür herzlich!“
Mascha Hofmann

„Sehr gute Atmosphäre, wirklich toll, gute Anregungen ohne viel Aufwand. Silke Bicker strahlte Ruhe aus und hatte großes Expertenwissen. Es waren viele Neuigkeiten dabei.“
Siegfried Semmler

„Hm, was ich umsetzen werde? Ich glaube, alles! Viele Spiele und Erklärungen, die man mit Gruppen umsetzen kann. Und ich werde noch kreativer sein und querdenken: mit wenig Material kann einiges erreicht werden!“
Ottokar Stein

Dieser Workshop kann auf der Fortbildung „Kommunikation für Gäste-/Landschaftsführer“ aufbauen.