Suche
  • Kommunikationsberatung für Dienstleister
  • kontakt@silkebicker.de / +541 7707215
Suche Menü

So wars: Ui! – Workshop Schlagzeilen machen :-)

Vor genau einer Woche hielt ich den geplanten Workshop „Schlagzeilen machen: bringt euer Unternehmen in die Presse“ in Rheine ab. Mit einigen Neuerungen und nur zwei Teilnehmerinnen. Beide hatten noch gar keine Erfahrung mit Pressearbeit. Sondern gerieten immer nur an die Anzeigenverkäufer der Medien:
Artikel gekoppelt an eine Werbeanzeige.
Klar, sowohl Zeitungen als auch Magazine leben vor allem von Werbekunden und versuchen natürlich Anzeigen zu verkaufen. Printmedien sind allerdings immer noch auf Pressemitteilungen und externe Berichterstattungen angewiesen.

Wie man dahin kommt, wie Journalisten ticken und welches Wissen für die Grundlagen der Pressearbeit für ihre eigenen Unternehmen nötig ist, das erfuhren meine beiden Teilnehmerinnen am 19. Juni in Rheine.

Von 6 auf 4 auf 2 Stunden

Ich hatte zum ersten Mal bei diesem Workshop weniger als zehn Teilnehmer. Und weil wir insgesamt nur zu dritt waren, kürzte ich die Zeit auf zwei statt der veranschlagten vier Stunden. Niemand murrte und wir bekamen den gesamten geplanten Stoff durch. Samt Einzelarbeiten, Fragen beantworten, Arbeit an der Pinnwand und einer kurzen Pause draußen zum Lüften des Kopfes.
Die Reduzierung auf das Wesentliche für „Presse-Anfänger“ bereitete mir selbst organisatorischen Spaß, war auf eine gute Art herausfordernd. Auch der mir eigene Stil, genügend praktische Tipps für die direkte Anwendung im unternehmerischen Alltag einzuflechten, ging nicht flöten! Das ging jedenfalls aus den erhaltenden Feedbacks der beiden Teilnehmerinnen deutlich hervor:

Gerne können Sie als Verein, (kleines) Unternehmen oder zusammen gewürfelter Gruppe Selbstständiger meinen  Workshop „Schlagzeilen machen“ jetzt ab 2 h für Kleingruppen und bis zu 6 h Stunden für vertiefende Inhalte buchen.

Autor:

Ich berate Dienstleister zu ihrer individuellen Unternehmenskommunikation und unterstütze sie dabei, das frisch Konzipierte und mit mir Erarbeitete selbst anwenden zu können. Denn gerade Dienstleister punkten mit ihrer persönlichen Art und Weise ihre Geschäfte anzugehen.