Erdhaftig – Silke Bicker | Kommunikation: Naturwissen & PR

3 Lesetipps: Wolf & Stadtgrün

Wölfe polarisieren, interessieren und viele wissen nicht, wie sie mit ihrem Vordringen in unserer stark besiedelten Kulturlandschaft umgehen können. Ein Buch und eine Internetseite geben Hilfestellungen.
Mehr Grün in die Städte: diese heizen sich im Zuge des Klimawandels immer mehr auf. Mehr Pflanzen und renaturierte Gewässer in der Stadt sind erforderlich, damit wir im Sommer nicht von Hitze „erschlagen“ werden.

PDF-Lesetipp: Weißbuch Stadtgrün – nicht nur für Kommunen gut zu lesen!
Urbanes Grün ist ein prägendes Element unserer Städte. Es übernimmt vielfältige soziale, gesundheitliche, wirtschaftliche, ökologische und klimatische Funktionen und leistet damit einen zentralen Beitrag für die Sicherung und Verbesserung der Lebensqualität, der Umweltgerechtigkeit und Klimaresilienz in den Städten.
Es enthält zehn Handlungsfelder mit konkreten Maßnahmen, wie der Bund die Kommunen unterstützen wird, urbane grüne Infrastruktur zu stärken. PDF herunterladen (verlinkt auf Website des BMUB)

 

Wölfe in Kulturlandschaften

Buchtipp: Die Autoren Günther Bloch und Elli Radinger sind seit Jahren in der Wolfsforschung im Freiland tätig. Ihr Buch schrieben sie für Laien, um Ängste durch Fakten zu nehmen. Sie verharmlosen nichts und zeigen auf, dass es ebenso wenig „den Wolf“ wie „den Menschen“ gibt. Jedes Individiuum hat seine eigenen Erfahrungen im Gepäck und handelt meist doch typisch für seine Art. Beide sind normalerweise ihren Revieren treu. Klar, manche mehr, manche weniger – doch Wolfsrudel ziehen erst weiter, wenn das Revier für sie nicht mehr taugt. Ähnlich verhalten sich Menschen in ihren Siedlungen. Beide streifen gerne durch ihr Revier und dabei kann es zu Begegnungen beider Arten kommen. So, wie Wölfe neugierig und interessiert sind, sind es auch wir Menschen. Wichtig für uns ist es dabei, Weiterlesen (verlinkt auf den Blog Kopfweide)

 

Webtipp: Seit Ende Mai finden Interessierte wissenschaftliche Fakten und exakte Daten zum Wolfsvorkommen in Deutschland auf der Website www.dbb-wolf.de.

 

Silke Bicker

Autor: Silke Bicker

Ich schreibe und lehre für Organisationen, die mit unterschiedlichen Medien Wissen über Natur kommunizieren. Darüber hinaus berate ich Dienstleister zu ihrem individuellen PR-Konzept und unterstütze sie dabei, dieses selbst gut umsetzen zu können.

Kommentare sind deaktiviert.