Erdhaftig – Silke Bicker | Kommunikation: Naturwissen & PR

Erfolg mit inhaltlich unterschiedlichen Schwerpunkten im Blog

Anfang Mai machte ich bei einer Instagram-Challenge mit, die ein paar knifflige Aufgaben im Gepäck hatte. Eine davon war die Frage nach dem „größten Erfolg als Blogger“. Darüber musste ich tatsächlich eine Weile nachdenken, bis der Groschen fiel. Und ich kurz danach merkte, wie wenige Blogger es gibt, die sich dasselbe zutrauen. Aber von vorn:

Mein größter Erfolg als Bloggerin….

 Also erstmal ein riesiges Danke an Sie – meine Leser und Leserinnen!

Der Weg dahin war nicht ganz einfach. Ich selbst fand bereits zu Beginn meiner Bloggerei, dass beides gut zusammen passt.  Auf Anraten eines Marketingberaters brachte ich dennoch vor drei Jahren beide Inhalte in unterschiedlichen Blogs unter. Die Folge daraus war: Die Leserzahlen in diesem Blog sanken rapide, während die des anderen nicht mal auf 100 Leser pro Monat kamen. Dazu hagelte es zum ersten Mal Lesermails: wieso ich denn beides trennen würde, es wäre doch beides spannend..!?! So der allgemeine Tenor. Also: Der Großteil meiner Leser liest sowohl Tipps zu Naturwissen kommunizieren als auch PR-Impulse gerne. Beides läuft unter dem Oberpunkt „Kommunikation“ zusammen.

Sobald ich beide Schwerpunktthemen wieder hierhin zusammenlegte, schoss die Statistik nach oben inklusive Feed-Abonnement.  Auch Kunden finden sich immer mal nur über den Blog ein. Denn bei Suchmaschinen findet man meine Dienstleistungen wegen der passenden Schlüsselwörter und der vielen Blogbeiträge immer auf der ersten Seite. Und genau das ist der Sinn dieser PR- Maßnahme „Blog führen“.

… und Ihr Nutzen daraus

Falls Sie unterschiedliche, geschäftliche Schwerpunkte  bedienen: Überlegen Sie sich, ob diese Mischung nicht doch zusammenpasst. Das gilt vor allem, wenn Sie beide Angebotsstränge auf einer Website bekannt machen. Sicherlich kann es sinnvoll sein, zwei Blogs zu führen. Allerdings bereitet dies sowohl doppelte Arbeit als auch höhere Kosten und manchmal schießt man sich damit ins Knie.

7 Fliegen mit einem klaren Konzept

… für einen Blog mit zwei Schwerpunkten:

  • weniger Kosten für hosting, Bilderstellung,
  • kleinerer Aufwand an Zeit,
  • nur noch jeweils ein social-media-Kanal (falls Sie pro Blog auch eigene Accounts dazu angelegt haben),
  • Ihr geballtes Wissen auf einem Blog,
  • nur ein Blogkonzept umsetzen.
  • Sie können sich Anzeigen bei Google sparen, denn durch den Blogmix und die passende Verschlagwortung wird die Website gut gefunden.
  • Leser gewinnen, die irgendwann selbst bei Ihnen buchen und Ihre Art zu arbeiten bereits einschätzen können.
Silke Bicker

Autor: Silke Bicker

Ich schreibe und lehre für Organisationen, die mit unterschiedlichen Medien Wissen über Natur kommunizieren. Darüber hinaus berate ich Dienstleister zu ihrem individuellen PR-Konzept und unterstütze sie dabei, dieses selbst gut umsetzen zu können.

Kommentare sind deaktiviert.