Suche
  • PR-Beratung mit Unterstützung zur Selbsthilfe
  • kontakt@silkebicker.de / +541 7707215
Suche Menü

Die Regeln erstellt, wer die Plattform besitzt

Sylt_2007 Strand EllenbogenVor einigen Tagen wurde ich wieder daran erinnert, wie gut es ist, eine Website mit Blog aufgebaut zu haben. Meine Webentwicklerin Renate Hermanns sagte mir damals, das sei wie eine eigene Kommandozentrale: wer dazu noch Kanäle wie Twitter, Xing, Facebook und Co. bedient, kann von seinem eigenen Blog aus Beiträge versenden und ist doch nicht nur auf sie angewiesen. Bei Xing stand ich letzte Woche unter leichtem Schockempfinden. Denn von den drei Microsites ist eine nun nicht mehr von außen einsehbar. Stattdessen bekommen Menschen, die nicht bei Xing eingeloggt sind und beispielsweise über Suchmaschinen auf ein Profil gelotst werden, eine seltsame Mischung aus zusammengestoppelten Profildaten zu sehen. Deshalb finden Sie mein Xing-Profil nur, wenn Sie selbst eingeloggt sind.

Baum mit kräftigen Wurzeln

Wenn Sie einen Blog füttern, bekommen Sie irgendwann die Leser, die Ihre Beiträge gerne lesen und deshalb immer wieder auf Ihre Plattform zugreifen. Vielleicht bieten Sie einen Newsletter an, auf jeden Fall einen RSS-Feed und noch die Möglichkeit auf social media zu folgen. Auf Ihrem Blog und Ihrer Website haben Sie das Sagen. Sie bestimmen, was dort steht und was Sie vermitteln und erreichen wollen.  Eine eigene „Kommandozentrale“ ist wie ein Baum mit kräftigen Wurzeln: sie steht fest und lässt sich doch flexibel auf neue Bedingungen anpassen.

Öffentlichkeitsarbeit bedeutet unter anderem auch:
Etwas (re-) präsentieren, wofür man steht und sich eine gute Reputation auf lange Sicht aufbauen.

Autor:

Ich berate Dienstleister zu ihrer individuellen Unternehmenskommunikation und unterstütze sie dabei, das frisch Konzipierte und mit mir Erarbeitete selbst anwenden zu können. Denn gerade Dienstleister punkten mit ihrer persönlichen Art und Weise ihre Geschäfte anzugehen.