Silke Bicker

12. April 2014
von Silke Bicker
Keine Kommentare

Xing-Gruppe Umweltbildung schließt

Ausstellung Darwin meets Business©Silke BickerSeit 2009 bin ich Co-Moderatorin der Xing-Gruppe Umweltbildung, die im Jahr 2014 geschlossen wird. Es sei denn, es finden sich Ersatzmoderatoren. Diese Gruppe war in den Anfangsjahren sehr rührig mit vielen interessanten und teilweise witzigen Diskussionen in denen sowohl gekalauert und manchmal sogar gestritten wurde. Rund um die Umweltbildung mit all ihren Facetten.
Seit dem vorletzten Xing-Gruppen-Relaunch wurde es deutlich ruhiger, es hüpfte eigentlich nur noch der Wetterfrosch, wenige Mitglieder posteten noch, nur sehr wenige stellten sich und ihren Bezug zur Umweltbildung im Forum vor. Keiner diskutierte mehr und wir Moderatoren waren es leid oft erfolglos zu animieren. Denn jeder von hat die Erwartungshaltung, dass eine Gruppe/ein Forum nur mit Austausch funktioniert. Weiterlesen →

11. April 2014
von Silke Bicker
Keine Kommentare

Messerscharfer Schnitt

Wissensvermittlung ©Silke BickerIn den letzten Wochen verlor ich meine Kernkompetenz – die Bodenpädagogik für Erwachsene – etwas aus den Augen. Heute nahm ich einige Rejustierungen vor. Dies ist das Ergebnis:
Hier geht es zukünftig ausschließlich um Landschaftsnutzung. Bodenpädagogik & Wildpflanzen. Für Lehrer, Stadt- und Landschaftsplaner, Umwelt- und Naturerlebnispädagogen, Ferienhofinhaber, … und überhaupt naturinteressierte Erwachsene, die sich für den Bodenschutz in der Öffentlichkeit engagieren wollen. Back to the roots sozusagen :D

Auf meiner Dependance Erdhaftig-Freiraum finden Sie jetzt meine Beiträge zu Konzeption. Selbstmarketing und Selbstreflektion sowie kurze Impulse zu diesen Schwerpunkten. Einige Beiträge sind von hier nach dort umgezogen.

Folgen Sie mir bei Twitter @Erdhaftig, wenn Sie an den Inhalten beider Blogs interessiert sind :-)

9. April 2014
von Silke Bicker
Keine Kommentare

Aus dem Leben eines Steins

wilkBeim ersten Blättern im fünfundsiebzigseitigen Büchlein kam Freude auf und nach einem Blick auf die Uhr ein kleiner Schreck, denn ich las schon eine Viertelstunde. Nicht an einem Stück sondern vor und zurück blätternd, rein lesend sozusagen. Daniel Wilk schrieb Geschichten, die eines Kleinen Prinzen würdig sind. Weiterlesen →

7. April 2014
von Silke Bicker
Keine Kommentare

5 typische Eigenschaften

Wissensvermittlung ©Silke BickerFür jeden – egal ob angestellt oder selbständig arbeitend – ist es wichtig, einige Eigenschaften über sich selbst gut zu kennen. Einerseits ist es wichtig, um nicht immer wieder in dieselben Fettnäpfen zu treten oder Fehler zu wiederholen. Andererseits lässt sich mit einigen Stärken gut durch passende Argumentation punkten. Dies gilt übrigens auch für´s Privatleben :wink: Die meisten Teilnehmer meines Workshops “Selbstmarketing mit kleinem Budget“, der dieses Jahr im Mai stattfindet, haben sich darüber noch nie richtig Gedanken gemacht. Dabei brauchen Sie nur ein wenig Zeit und können das Ergebnis jahrelang gewinnbringend nutzen: Weiterlesen →

2. April 2014
von Silke Bicker
Keine Kommentare

Interview mit Jutta Harmeyer, Werbetexterin

Jutta kenne ich seit 2007. Wir co-coachen uns gegenseitig, denn viele freiberufliche Herausforderungen sind branchenübergreifend. Sie denkt messerscharf, analysiert schnell und hat jede Menge gute und umsetzbare Ideen. Inhalte schriftlich und konzeptionell prägnant und präzise auf den Punkt bringen, ist ihre Spezialität: Weiterlesen →

31. März 2014
von Silke Bicker
Keine Kommentare

Wo ist das Mauseloch?

silkebicker.de - Wechselbild neuEs gibt Situationen in denen man am liebsten ins Mauseloch verschwinden würde, wenn man könnte.  Sei es, dass man

  • schon mal oder öfter bei derselben Person ins Fettnäpfchen getreten ist;
  • jemanden zum Vorfühlen zu ein und derselben Fragestellung an die gleiche Person vorschickte;
  • nicht gerne vor vielen Leuten präsentiert;
  • gerade etwas für einen selbst peinlich verlaufen ist;

Es gibt einen Haken, der gleichzeitig die Rettung ist: Weiterlesen →

27. März 2014
von Silke Bicker
Keine Kommentare

Urbanes Grün ökonomisch wertvoll: Ökosystemleistungen

Ems in Greven ©Silke BickerGestern besuchte ich in Bielefeld die kommunale Tagung “Wert des urbanen Grüns…” und es ging dabei um Ökosystemleistungen. Es sind Leistungen der Natur für den Menschen, die ökonomisch wertvoll sind. Und es sind verflixt viele, auch in Städten!

Naturerfahrung in Form von selbst Erleben und Umweltbildung gehört dazu ebenso wie die Nutzung von Wäldern in Form von Holz, Spaziergängen, (Trink-) Wasser, Ackerbau- und Viehzucht für Lebensmittel und Artenvielfalt, soziale Beziehungen zur Natur und unsere zwischenmenschlichen ebenso wie die Auswirkungen von Grün auf das Wohlbefinden, Gesundheit und Heilung von Erkrankten. Ja, eigentlich ist das alles nichts Neues, dennoch ist wenig davon in den Köpfen von Architekten, Stadtplanern, Lehrern und Ärzten verankert. So das man oft erst merkt, was fehlt, wenn die Grünzone verkleinert wurde oder ganz weg ist.

Weiterlesen →